MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Weniger Kriminalität in Oberfranken: Die Zahl der erfassten Fälle ist um gut vier Prozent gesunken

Dienstag, 8. März 2005 - 8:10
Dienstag, 8. März 2005 - 8:10

Der Regierungsbezirk Oberfranken konnte im vergangenen Jahr den stärksten Rückgang an Kriminalität in ganz Bayern verzeichnen.

Das geht aus der gestern veröffentlichten Kriminalitätsstatistik für 2004 hervor. Demnach ging die Zahl der erfassten Fälle im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent zurück. Auf 100.000 Einwohner kommen damit in Oberfranken etwa 5.000 Straftaten. Lediglich der Bezirk Oberpfalz steht noch besser da. Als besorgniserregend bezeichnete Innenminister Günter Beckstein allerdings den Anstieg von Gewalt an Bayerns Schulen. Weitgehend unproblematisch sei dagegen die EU-Osterweiterung im Frühjahr verlaufen.