MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Warnstreik in Bayreuth: Morgen fallen 60 Prozent der Stadtbusfahrten aus

Mittwoch, 14. September 2005 - 18:15
Mittwoch, 14. September 2005 - 18:15

Morgen stehen in Bayreuth die Stadtbusse weitgehend still. Die Beschäftigten der Verkehrsbetriebe treten in einen ganztägigen Warnstreik.

Die Gewerkschaft ver.di will dadurch die ihrer Meinung nach festgefahrenen Tarifverhandlungen wieder in Schwung bringen. Dieter Bauer vom ver.di-Bezirk Oberfranken/Ost sagte, die Arbeitgeber hätten bisherige Vereinbarungen zur Besitzstandswahrung gebrochen: "Jetzt wollen sie plötzlich für die Beschäftigten Lohnkürzungen von 15 bis 30 Prozent und wollen die Arbeitszeit erhöhen und das sagen wir: so geht´s nicht."Der Warnstreik bei den Stadtbussen der BVB soll morgen bis etwa 21 Uhr dauern. Nach Mitteilung der Bayreuther Verkehrsbetriebe würden etwa 60 Prozent der Stadtbusfahrten ausfallen. Unterdessen hat die BVB einen Streikfahrplan erstellt. Er ist im Internet unter "bayreuth.de" einsehbar. Wie es weiter hieß, seien alle Schulen informiert worden. Nicht betroffen von den Streikmaßnahmen sind die Linien des Omnibusverkehr Franken, "OVF".