MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Versuchter Mord: Aus Eifersucht soll eine 43-jährige Bayreutherin ihren Lebensgefährten niedergestochen haben

Mittwoch, 15. Juni 2005 - 20:13
Mittwoch, 15. Juni 2005 - 20:13

Wegen versuchten Mordes muss sich seit heute eine 43-jährige Bayreutherin vor dem Landgericht verantworten.

Nach einem Streit soll die Frau im alkoholisierten Zustand ihren Lebensgefährten mit einem Küchenmesser beinahe erstochen haben. Die Angeklagte beteuerte am Nachmittag, sie würde am liebsten alles rückgängig machen. Das Opfer - mittlerweile mit der 43-jährigen verlobt - sei nach wie vor ihre große Liebe. Offenbar spielte Alkohol bei den Vorfällen in der Wohnung der Frau eine erhebliche Rolle. Am Abend nach der Tat wurde bei der Angeklagten eine Blutalkoholkonzentration von über einem Promille festgestellt. Die Verhandlung wird am Freitag fortgesetzt.