MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Unwetter über Bayreuth Stadt und Land: Die Polizei registrierte rund 40 Einsätze in weniger als drei Stunden

Sonntag, 11. September 2005 - 18:00
Sonntag, 11. September 2005 - 18:00

Die heftigen Unwetter über dem nordöstlichen Bayreuther Landkreis haben die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr am Samstagabend nicht zur Ruhe kommen lassen.

Innerhalb von nur drei Stunden wurden rund 40 Einsätze registriert, so Polizeikommissar Axel Semmler."Der Haupteinsatzgrund waren unter Wasser stehende Keller. Einige Hänge hielten den Wassermassen nicht mehr stand und so kam es zu gefährlichen Erdrutschen. Zum Teil waren die Straßen derart mit Schlamm bedeckt, dass Radlader zum Einsatz kamen. Diese räumten teilweise zentimeterdicke Dreckschichten von den Fahrbahnen und ermöglichten so ein einigermaßen sicheres Durchkommen. In Speichersdorf wurden ca. 350 Quadratmeter Dachfläche einer Lagerhalle durch den Sturm abgedeckt. Der starke Regen führte zu erheblichen Schäden am Inventar. Im Steinbruch von Bad Berneck füllten fleißige Hände hunderte von Sandsäcken, die per Lastwagen an die verschiedensten Einsatzstellen gebracht werden mussten. Durch Sturmschäden kam es in Bad Berneck und der näheren Umgebung zu völligem Stromausfall."Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.