MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Unternehmensbilanz: Die VR-Bank Bayreuth kann ihre Erträge im Geschäftsjahr 2004 steigern

Freitag, 18. März 2005 - 15:50
Freitag, 18. März 2005 - 15:50

Die VR-Bank Bayreuth hat am Abend ihre Unternehmensbilanz für das Jahr 2004 veröffentlicht.

Demnach hat das Unternehmen einen Gewinn von vier Millionen Euro erwirtschaftet. Die Bilanzsumme der nach wie vor größten Genossenschaftsbank in der Region konnte weiter auf 794 Millionen Euro gesteigert werden. Vorstandsmitglied Karlheinz Löbl:"Wir sind mit dem Jahr 2004 durchaus zufrieden. Und diesen Erfolg sind wir auch ein kleines Bisschen stolz. Man muss in einer Bank darauf achten, dass man in allen Bereichen wächst - egal ob im Einlagenbereich, im Kreditbereich oder im Provisionsgeschäft - und das ist uns gelungen."Trotz der gleichbleibend negativen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erwarte die VR-Bank 2005 ein ähnliches Ergebnis. Allerdings, so Löbl, werde sich der Wettbewerbsdruck im laufenden Jahr voraussichtlich verstärken.