MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Tödliche Motorradunfälle: Neben unerfahrenen Rasern muss sich die Polizei offenbar auch verstärkt auf ältere Fahrer einstellen, die mit ihrer Maschine verunglücken

Montag, 27. Juni 2005 - 16:11
Montag, 27. Juni 2005 - 16:11

Nach den beiden tödlichen Motorradunfällen Ende letzter Woche bei Frankenhaag und Creußen versucht die Polizei noch gezielter präventiv tätig zu werden.

Zu den meist unerfahrenen Rasern kommen offenbar auch immer mehr ältere Motorradfahrer, die mit ihrer Maschine verunglücken.Polizeihauptkommissar Sigurd Zapf:"Wir versuchen momentan, die ganze Sache zu analysieren. Im Zusammenhang mit den Unfällen von vergangener Woche kann das natürlich auch Zufall sein. Aber wir wollen natürlich auch wissen: Was sind das für Fahrer? Vielleicht sind es solche, die aufgrund ihres Alters bereits von Anfang an eine schnelle und PS-starke Maschine fahren können, wo aber die Fahrpraxis einfach fehlt, weil die Fahrer jahrelang nicht damit unterwegs waren. Wir müssen jetzt mal sehen, was diese Untersuchung bringt."Das Hauptaugenmerk der Polizeikontrollen liege weiterhin auf den Strecken der Fränkischen Schweiz, so Zapf weiter. Vor allem an den sonnigen Wochenenden seien verstärkt Laser- und Radarkontrollen geplant.