MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Tigers vor dem Aus? Die Marketing- und Vertriebs GmbH des Eishockey-Oberligisten ist zahlungsunfähig

Freitag, 21. Dezember 2001 - 2:05
Freitag, 21. Dezember 2001 - 2:05

Die Marketing- und Vetriebs-GmbH der Bayreuth Tigers steht vor dem finanziellen Aus. Die Trägergesellschaft des Eishockey-Oberligisten istzahlungsunfähig.

Laut dem Marketingleiter der Tigers, Thomas Meyer, bestehe dennoch die Hoffnung, dass der Spielbetrieb der ersten Mannschaft aufrecht erhalten werden kann. Heute Abend treten die Tigers definitiv um 20 Uhr beim Deggendorfer EC an. Ob das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Erding ausgetragen werden kann, hängt jedoch davon ab, ob der Verein im Lauf des Vormittags kurzfristig einen Betrag in fünfstelliger Höhe auftreiben kann.Bezüglich des erneuten finanziellen Desasters der Marketing- und Vetriebs- GmbH sagte Thomas Meyer gegenüber Radio Mainwelle:"Das Problem ist, dass man eine Bürgschaft von 130.000 Mark beim DEB hinterlegen musste und man aufgrund dessen momentan ein Liquiditätsloch hat. Es sind auch noch andere Gelder für gewisse Sachen ausgegeben worden, die der frühere Geschäftsführer verwendet hat, die vielleicht nicht nötig waren. Da haben wir eine Deckungslücke, die nur schwer zu schließen ist, und das ist das Problem."Innerhalb von nur einem halben Jahr steht damit bereits die zweite Trägergesellschaft der Tigers vor dem finanziellen Aus. Erst vor wenigen Monaten hatte die Träger-GmbH des ehemaligen ESV Bayreuth Insolvenz beantragen müssen. Die Marketing- und Vertriebs-GmbH war erst vor wenigen Monaten gegründet worden.