MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Stalking-Opfer in Kulmbach: Ein junger Mann darf sich seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau nicht mehr nähern

Dienstag, 18. Oktober 2005 - 17:43
Dienstag, 18. Oktober 2005 - 17:43

Gegen einen 25-jährigen Stalker aus Kulmbach hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth jetzt gerichtliche Schritte eingeleitet.

Der Mann hatte seine von ihm getrennt lebende Ehefrau zum wiederholten Male bedroht. Am Wochenende suchte er seine Ehefrau erneut auf. Nach einem heftigen Streit würgte er sie und bedrohte sie mit einer Pistole. Ein daraufhin erlassener Haftbefehl gegen den Mann wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt - der Kulmbacher darf sich seiner Frau ab sofort weder nähern noch mit ihr sprechen oder telefonieren, andernfalls droht Haft. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Ermittlungen in Fällen von Stalking nur dann zum Erfolg führen können, wenn die Opfer sich nicht einschüchtern lassen und bei ihren Aussagen bleiben. Andernfalls seien den Ermittlungsbehörden rechtlich die Hände gebunden.