MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Schwerer Verkehrsunfall in Mainleus: Ein 17-jähriger Rollerfahrer wurde lebensgefährlich verletzt

Samstag, 5. Januar 2002 - 10:40
Samstag, 5. Januar 2002 - 10:40

Ein folgenschwerer Unfall hat sich am gestrigen Abend in Mainleus ereignet. Ein 17-jähriger Rollerfahrer kam auf der eisglatten Strecke ins Rutschen und schlitterte auf die Gegenfahrbahn.

Dabei wurde er von einem entgegenkommenden Kleinbus mitgerissen. Polizeihauptkommissar Horst Zapf berichet: "Eine 43-jährige Kulmbacherin versuchte noch nach rechts auszuweichen. Sie konnte jedoch nicht verhindern, daß der Fahrer unter ihr Fahrzeug geriet, mehrere Meter mitgeschleift und unter ihrem Kleinbus eingeklemmt wurde. Der lebensgefährlich Verletzte wurde von der Feuerwehr mittels eines Wagenhebers geborgen. Wegen der Schwere der Verletzungen ordnete die Staatsanwaltschaft zur Klärung des Unfallhergangs die Hinzuziehung eines KFZ-Sachverständigen an." Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der 17-jährige Rollerfahrer in ein Bayreuther Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf rund 800 Euro beziffert.