MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Raubüberfall in Untersteinach: Der Täter hat sich selbst der Polizei gestellt

Dienstag, 7. Juni 2005 - 17:06
Dienstag, 7. Juni 2005 - 17:06

Polizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth haben jetzt einen schweren Raubüberfall aufgeklärt, der sich am vergangenen Mittwoch in Untersteinach im Landkreis Kulmbach ereignet hat.

Wie die Polizei berichtet, habe ein 35-jähriger amtsbekannter Mann aus Kulmbach in einer Untersteinacher Wohnung von zwei Rauschgiftkonsumenten zunächst die Herausgabe von Drogen gefordert. Dabei habe er den beiden 26 und 27 Jahre alten Männern gedroht und schlug auf die beiden ein, so die Polizei. Schließlich habe er seine Opfer mit einem Küchenmesser bedroht und den 27-jährigen leicht an einem Auge verletzt. Auf der Suche nach Rauschgift habe der mutmaßliche Täter die komplette Wohnung verwüstet und sei schließlich mit einer Beute von 20 Euro Bargeld und drei Handys geflüchtet. Trotz einer Fahndung sei es dem Mann zunächst gelungen unterzutauchen - gestern stellte er sich schließlich freiwillig der Polizei. Gegen den 35-jährigen wurde Haftbefehl erlassen - bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellte die Polizei mehrere Hanfpflanzen und Mobiltelefone sicher.