MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

<Mini-Bayreuth>: Mit der Eröffnung der Kinderspielstadt ist der Startschuss für das Sommerferienprogramm gefallen

Montag, 8. August 2005 - 16:09
Montag, 8. August 2005 - 16:09

Mit der Eröffnung der Kinderspielstadt "Mini-Bayreuth" ist heute der offizielle Startschuss für das Sommerferienprogramm der Stadt gefallen.

Eine Woche lang sollen den Kindern auf dem Gelände des SC Kreuz spielerisch Abläufe im städtischen Leben nahegebracht werden. Peter Krodel vom Stadtjugendamt: "Das Prinzip von ist wie im richtigen Leben: arbeiten, spielerisch arbeiten, Geld verdienen - unsere Knobbern - das Geld wieder ausgeben, und so den Kreislauf kennen lernen. Die Kinder können beispielsweise das Geld, das sie verdient haben, in der Küche ausgeben. Dort bekommen sie ein warmes Mittagessen, und sie können sich mit Obst und Joghurt versorgen. Sie können aber auch ihr ganzes Geld aus der Rutschbahn, auf der Hüpfburg, undsoweiter, ausgeben."Am Nachmittag wählten die Kinder ihr eigenes Mini-Bayreuth-Parlament, das in dieser Woche auch den Oberbürgermeister im Rathaus besuchen wird. Die Stadt Bayreuth investiert in diesem Jahr rund 73.000 Euro in das Sommerferienprogramm.