MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Menschenwürde statt Gewinnmaximierung: Auch die Maifeier des DGB in Bayrdeuth stand ganz im Zeichen der Kapitalismusdiskussion

Montag, 2. Mai 2005 - 8:55
Montag, 2. Mai 2005 - 8:55

Die Maifeier des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB stand auch in Bayreuth ganz im Zeichen der Kapitalismusdiskussion.

Auf dem Herzogkeller prangerte der Leiter der katholischen Betriebsseelsorge im Erzbistum Bamberg, Manfred Böhm, die Gewinnmaximierung auf Kosten der Menschenwürde an. Den kritisierten Unternehmen ginge es allein um internationale Wettbewerbsfähigkeit. Interessen der Arbeitnehmer blieben dabei auf der Strecke, so Böhm. Der Referent stellte sich in seiner Rede klar hinter die Kapitalismuskritik des SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering. Kritik übte Böhm unterdessen an Hartz IV: Durch das Reformprogramm seien eine halbe Million Kinder schlagartig unter die Armutsgrenze gefallen.