MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Meningitis-Fall in Marktredwitz: Ein Schüler aus Arzberg, der an bakterieller Hirnhautentzündung erkrankt ist, wurde in die Kinderklinik Bayreuth eingeliefert

Donnerstag, 17. Februar 2005 - 15:25
Donnerstag, 17. Februar 2005 - 15:25

Ein Schüler der Realschule in Marktredwitz ist an bakterieller Hirnhautentzündung erkrankt - er wurde in die Kinderklinik Bayreuth eingeliefert.

Das Gesundheitsamt in Wunsiedel versucht nun, möglichst alle Verwandten und Freunde zu erreichen, die mit dem 16-Jährigen in Kontakt standen, um eine Ansteckung zu vermeiden. Sie sollen vorsorglich mit Antibiotika behandelt werden. Ärzte und Apotheker im Fichtelgebirge seien informiert worden, um bei ihren Patienten auf mögliche Symptome - wie hohes Fieber, Erbrechen und Nackensteifigkeit - zu achten. Meningitis ist eine gefährliche und durch sogenannte Tröpfcheninfektion ansteckende Krankheit. Vor einem Jahr waren zwei Hofer Gymnasiasten nach einer Meningitis-Infektion gestorben.