MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Marketingoffensive: Mit knapp 250.000 Euro Fördermitteln soll das Wandern im Fichtelgebirge und in der Fränkischen Schweiz noch attraktiver werden

Mittwoch, 25. Mai 2005 - 9:16
Mittwoch, 25. Mai 2005 - 9:16

Mit einer Marketingoffensive will der Tourismusverband Franken das Wandern in den fränkischen Ferienregionen noch attraktiver machen.

Medienberichten zufolge sollen unter anderem das Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz besser erschlossen werden. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Projekt mit 100.000 Euro, weitere 80.000 fließen aus EU-Geldern in die Region und der Tourismusverband selbst steuert 60.000 Euro bei. Mit der Wanderoffensive wolle man auch gezielt die Wettbewerbssituation Bayerns gegenüber benachbarten Regionen jenseits der Grenze stärken, erklärte Wirtschaftsminister Otto Wiesheu. Die fränkischen Ferienregionen wurden im vergangenen Jahr von mehr als 6,2 Millionen Gästen besucht. Das sind rund elf Prozent mehr als noch vor zehn Jahren.