MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

LVA-Fusion: CSU-Mandatsträger appelieren an die Staatsregierung für einen Hauptsitz am Standort Bayreuth

Dienstag, 14. Juni 2005 - 16:23
Dienstag, 14. Juni 2005 - 16:23

Vor dem Hintergrund der bevorstehenden LVA-Fusion haben sich führende Bayreuther CSU-Mandatsträger jetzt an die bayerische Staatsregierung gewandt: Ministerpräsident Stoiber solle das so genannte Zweier-Modell mit Hauptsitz in Bayreuth unterstützen.

Ein Gutachten des Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung bestätige dieses Modell als sinnvollste Lösung. Das geht aus einem Schreiben des Bundestagsabgeordneten Hartmut Koschyk hervor. Sollte man sich für nur eine LVA Gesamtbayern entscheiden, sei ebenfalls Bayreuth als Hauptsitz zu favorisieren. Diese Einrichtung sei ein unverzichtbarer wirtschaftlicher Faktor, um die Strukturschwäche in der Region auszugleichen, arghumentieren die Politiker. Wie berichtet sollen die fünf bayerischen Landesversicherungsanstalten noch in diesem Jahr fusionieren. Minsterpräsident Stoiber hatte sich bereits für den Standort Würzburg ausgesprochen.