MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

LKW-Unfall: Die A 9 zwischen Bayreuth-Süd und Pegnitz war in der Nacht stundenlang gesperrt

Dienstag, 16. August 2005 - 8:41
Dienstag, 16. August 2005 - 8:41

Wegen eines umgestürzten LKWs war die A 9 zwischen Bayreuth-Süd und Pegnitz in der Nacht stundenlang gesperrt.

Der LKW hatte einen Bagger geladen, der ebenfalls die Fahrbahn blockierte und langwierige Bergungsarbeiten auslöste.Bei dem Unfall wurde eine Frau leicht verletzt.Das Auto, in dem sie saß, war um kurz vor 21 Uhr ins Schleudern geraten und gegen den Tieflader geprallt.Dessen Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.Es schleuderte über alle Fahrbahnen und kippte schließlich um.Nach Polizeiangaben entstand Sachschaden in Höhe von rund 200-tausend Euro an dem Tieflader.Die Reparatur der Leitplanken und der Fahrbahndecke könnte rund 530-tausend Euro kosten.Seit halb sechs ist die Autobahn wieder offen, lediglich eine Fahrspur bleibt vorerst noch gesperrt.