MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Kein Aufschwung: Die Verantwortlichen der Arbeitsagentur Bayreuth haben heute Bilanz für das erste Halbjahr 2005 gezogen

Donnerstag, 30. Juni 2005 - 15:35
Donnerstag, 30. Juni 2005 - 15:35

Der erhoffte saisonale Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt im Raum Bayreuth/Pegnitz/Kulmbach ist nahezu ausgeblieben.

Das geht aus den aktuellen Arbeitsmarktzahlen der Agentur für Arbeit Bayreuth hervor. Im Juni waren etwa 12.900 Menschen ohne Job, das entspricht einer Arbeitslosenquote von 9,7 Prozent. Aus Sicht der Arbeitsvermittler müsse man für das erste Halbjahr 2005 damit eine eher enttäuschende Bilanz ziehen, so Agenturchef Günter Bergmann:"Also im Ergebnis muss ich sagen, dass der Arbeitsmarkt hier bei uns in der Region nach wie vor auf der Stelle tritt. Wir kommen mit dem Abbau der Arbeitslosigkeit nicht voran, rein statistisch hat sie sich sogar erhöht. Wir haben eine Jugendarbeitslosigkeit, die besorgniserregend ist, sie ist überdurchschnittlich angestiegen."In naher Zukunft müsse die Arbeitsvermittlung laut Bergmann weiter verbessert werden, um vor allen Dingen Schuläbgänger in Ausbildung und Langzeitarbeitslose zurück in den Arbeitsmarkt zu bringen.