MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Irrfahrt durchs Bayreuther Stadtgebiet: 43-jähriger Brummifahrer landet bei Mayernreuth in einer Wiese

Mittwoch, 5. Oktober 2005 - 18:56
Mittwoch, 5. Oktober 2005 - 18:56

Die Irrfahrt eines 43-jährigen LKW-Fahrers durchs Bayreuther Stadtgebiet ist heute Vormittag auf einer Wiese neben dem Rad-und Fußweg bei Mayernreuth zu Ende gegangen.

Eigentlich wollte der Brummi-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen mit seinem 7,5 Tonner in die Leuschnerstraße - landete jedoch wegen seiner Ortsunkenntnis in der Oberkonnersreuther Straße. Hier begannen für den 43-jährigen die Probleme. Da er zum ersten Mal mit einem Anhänger unterwegs war, hatte er Schwierigkeiten mit dem Rückwärtsfahren. Die Suche nach einem geeigneten Platz zum Wenden führte den Mann schließlich auf den Rad- und Fußweg Richtung Mayernreuth. Als der Brummi-Fahrer schließlich rückwärts fahren wollte, versackte sein Anhänger im Erdreich. Die Folge waren umfangreiche Bergungsarbeiten durch eine Bindlacher Spezialfirma. Die Fracht des LKW - rund 4 Tonnen Möbel - blieb unbeschädigt. Nach einer rund 4 Stündigen Zwangspause konnte der 43-jährige seine Fahrt fortsetzen.