MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Ins Wasser gesprungen und nicht mehr aufgetaucht: Ein 17-Jähriger ist bei einem Badeunfall im Weißenstädter See ums Leben gekommen

Sonntag, 19. Juni 2005 - 19:04
Sonntag, 19. Juni 2005 - 19:04

Bei einem Badeunfall im Weißenstädter See ist am Samstag ein 17-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Gemeinsam mit Freunden war der Jugendliche aus dem Bayreuther Landkreis mit einem Tretboot in die Mitte des Sees gefahren, wo er ins Wasser sprang und nicht mehr auftauchte, so die Polizei. Eine Suchaktion, an der sieben Taucher, mehrere Boote der Wasserwacht sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, verlief zunächst erfolglos. Erst am Sonntag Nachmittag fanden Polizeitaucher den jungen Mann auf dem Grund des Sees. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen.