MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Hochschul-Kooperation mit China: Bayreuth hat den Zuschlag für ein bayerisch-chinesisches Zentrum erhalten

Freitag, 3. Juni 2005 - 17:45
Freitag, 3. Juni 2005 - 17:45

Nach dem Bayreuth-Besuch einer Delegation aus der Provinz Shandong soll nun umgehend die bayerisch-chinesische Hochschulkooperation intensiviert werden.

Das hat der Präsident der Universität Bayreuth, Helmut Ruppert, heute bekanntgegeben. Man habe unter allen bayerischen Universitäten den Zuschlag für ein bayerisch-chinesisches Zentrum erhalten. "Man wird wahrscheinlich einen Betrag bekommen in der Größenordnung von jährlich 300.000 bis 400.000 Euro, um diese Koordination durchzuführen. Es ist natürlich so, dass diese Mittel vom bayerischen Haushalte eingesetzt werden müssen und die nächsten Haushaltsverhandlungen geschehen für den Doppelhaushalt 2007/2008."Im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2008 will Bayreuths Partner-Universität Qingdao unter anderem das Konzept der Sportökonomie aus Bayreuth übernehmen.