MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Halbjahresbilanz: Die KSB Gruppe mit Sitz in Pegnitz vermeldet einen starken Auftrags- und Umsatzzuwachs

Donnerstag, 11. August 2005 - 17:57
Donnerstag, 11. August 2005 - 17:57

Der Industriepumpenhersteller KSB mit Sitz unter anderem in Pegnitz hat jetzt sein Konzernergebnis für das erste Halbjahr 2005 veröffentlicht.

Demnach konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres um knapp 13 Prozent auf rund 645 Millionen Euro steigern. Trotz einer abgeschwächten Weltwirtschaftslage verzeichnete die KSB-Gruppe nach ihrem aktuellen Zwischenbericht einen Auftragszuwachs von über 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das positive Ergebnis sei vor allem auf ein intensiveres Projektgeschäft mit zahlreichen Großaufträgen zurückzuführen. Dies werde im zweiten Halbjahr 2005 jedoch voraussichtlich nicht fortgesetzt werden können, heißt es in dem Bericht. Die Verantwortlichen des Konzerns rechnen daher mit einem Abschwächen der Zuwachsrate beim Auftragseingang. Auch die Umsatzzahlen würden damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von Juli bis Dezember weniger stark anwachsen.Die KSB beschäftigt in Pegnitz derzeit rund 1.300 Mitarbeiter.