MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Gefährlicher Eingriff in den Schienenverkehr: Unbekannte Täter haben in Bayreuth ein Fahrrad auf die Bahngleise geworfen

Montag, 14. Februar 2005 - 13:48
Montag, 14. Februar 2005 - 13:48

Die Bundesgrenzschutzinspektion Selb ermittelt derzeit wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

In Bayreuth haben bisher unbekannte Täter gestern ein Fahrrad von der Straßenbrücke an der Nürnberger Straße auf die Bahngleise geworfen. Ein Zug erfasste das Fahrrad und schleuderte es aus dem Schienenbereich. Personen- oder Sachschaden entstand zwar nicht - nach Angaben der BGSI Selb hätte es im schlimmsten Fall aber zum Entgleisen des Zuges kommen können. Sachdienliche Hinweise - auch zur Herkunft des blau-grauen Damenrades der Marke "Giant" - nehmen der Bundesgrenzschutz und jede Polizeidienststelle entgegen.