MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Feuer am Bayreuther Marktplatz: Die Staatsanwaltschaft schließt Brandstiftung inzwischen aus

Mittwoch, 22. Juni 2005 - 18:40
Mittwoch, 22. Juni 2005 - 18:40

Die Ermittlungen zur Klärung der Ursache für das Feuer am Bayreuther Marktplatz von gestern Nachmittag laufen auf Hochtouren.

Nach jüngsten Berichten könne Brandstiftung aber ausgeschlossen werden. Das hat der leitende Oberstaatsanwalt Thomas Janovski unserem Sender inzwischen bestätigt:"Ein Sachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamts ist momentan mit der Klärung der Brandursache beschäftigt. Was man bereits sagen kann ist: es besteht derzeit keinerlei Anhaltspunkt für eine vorsätzliche Brandstiftung. Alles andere muss ein Gutachten ergeben, das sicherlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen kann."Wie berichtet, ist in dem Gebäude Maxstraße 34 ein Feuer ausgebrochen, bei dem neben dem Dachstuhl das gesamte vierte Stockwerk zerstört wurde. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von rund einer Million Euro. Vier Personen erlitten eine Rauchvergiftung, wobei drei der Verletzten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen konnten.