MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Enkeltrick: Bisher unbekannte Täter haben mit dem Schwindel in Weidenberg bei einer Rentnerin 15.000 Euro erbeutet

Freitag, 8. April 2005 - 16:52
Freitag, 8. April 2005 - 16:52

Mit dem sogenannten Enkeltrick haben bisher unbekannte Täter in Weidenberg 15.000 Euro erbeutet.

Eine Rentnerin hatte von angeblichen Verwandten einen Anruf erhalten. Diese gaben vor, für spontane Geschäfte dringend Geld zu benötigen. Die Frau hob daraufhin 15.000 Euro von ihrem Konto ab und übergab sie einem der Täter, der sich als Freund ihres Neffen ausgab. Kurze Zeit vorher hatten die Täter bereits versucht, den Trick bei zwei anderen älteren Frauen anzuwenden - in beiden Fällen flog der Schwindel aber rechtzeitig auf. Die Polizei Bayreuth weist in diesem Zusammenhang nochmals auf die Gefahren des sogenannten Enkeltricks hin und bittet, kein Bargeld an Unbekannte herauszugeben. Die Täter im Weidenberger Fall waren mit einem silbernen Pkw der Marke Skoda, mit polnischen Kennzeichen unterwegs. Hinweise nimmt die Polizei in Bayreuth entgegen.