MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

<Hussengut unter Hochspannung>: Eine umfangreiche Informationsschrift soll die verantwortlichen Ebenen von den Elekrosmog-Gefahren überzeugen

Montag, 2. Mai 2005 - 18:46
Montag, 2. Mai 2005 - 18:46

Die Bürgerinitiative "Hussengut unter Hochspannung" kämpft mit neuen Mitteln für die Erdverlegung der dortigen Stromleitungen.

Ein sogenanntes "Schwarzbuch" soll die verantwortlichen Ebenen von den Elektro-Smog-Gefahren durch die über dem Wohngebiet überzeugen, so Hellmut Albrecht von der Bürgerinitiative:"Die Bürgerinitiative arbeitet jetzt seit drei Jahren und sie arbeitet eigentlich nicht mit dem maximalen Erfolg. Der Durchbruch - nämlich die Finanzierung der Erdverlegung ist leider noch nicht erfolgt. Die wichtigste Stufe ist jetzt, dass wir mit unserer Informationsschrift, die wir als "Schwarzbuch" bezeichnen, versuchen verschiedene Entscheidungsträger für unsere Sache zu gewinnen."Um die Finanzierung der etwa zwei Millionen Euro teuren Erdverlegung zu ermöglichen, müsse die Stadt Bayreuth die Hochspannungsleitungen als städtebaulichen Missstand anerkennen, so Albrecht weiter. Das sei bisher aber nicht geschehen.