MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Eifersuchtsdrama: In der Bayreuther Altstadt wurde ein 38-jähriger Mann von seiner Lebensgefährtin mit einem Küchenmesser schwer verletzt

Freitag, 29. Juli 2005 - 16:44
Freitag, 29. Juli 2005 - 16:44

Bei einem Streit aus Eifersucht ist ein 38-jähriger Mann in der Bayreuther Altstadt schwer verletzt worden.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mitgeteilt haben, stach die Lebensgefährtin des Mannes ihn mit einem Küchenmesser in den Bauch. Der 38-Jährige hatte seiner Freundin offenbar vorgeworfen, sich mit anderen Männern zu treffen. Es folgte ein heftiger Streit, bei dem offenbar erhebliche Mengen Alkohol im Spiel waren. Die Situation eskalierte und die 40-Jährige stach zu. Unmittelbar danach rannte sie zu einer Nachbarin und sagte, ihr Freund liege in der Wohnung. Diese verständigte schließlich den Notarzt, der den schwer verletzten Mann ins Klinikum Bayreuth einliefern ließ. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde gegen die Täterin Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erlassen.