MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Bayreuther Landgericht: Wegen der Verbreitung kinderpornographischer Schriften muss sich ein 35-jähriger Bayreuther jetzt verantworten

Montag, 13. Juni 2005 - 17:37
Montag, 13. Juni 2005 - 17:37

Wegen der Verbreitung kinderpornographischer Schriften steht ein 35-jähriger Buchhalter aus Bayreuth seit heute vor Gericht.

Der Angeklagte soll Mitglied eines Tauschrings im Internet gewesen sein und insgesamt knapp 200 Bilder, die den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Inhalt haben, per Email an zahlreiche Tauschpartner geschickt haben.Stephan-Herbert Fuchs berichtet:"Der 35-Jährige räumte die Verbreitung der Bilder ein. Ihn habe damals die Trennung von seiner Ehefrau aus der Bahn geworfen, so dass er sich im Internet auf die Suche nach neuen Freunden machte und dabei auf die Kinderpornos gestoßen sei. Zu seinem Nachteil sollte dem Angeklagten allerdings eine einschlägige Vorstrafe gereichen. Im Jahr 2001 wurde er laut Gericht in München zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt. Schon damals hatte der Mann über Chatrooms im Internet entsprechende Kontakte gesucht. Die Verhandlung wird fortgesetzt."