MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Aus Eifersucht ausgerastet: Wegen versuchten Totschlags muss sich seit heute ein 34-jähriger Mann vor dem Landgericht in Bayreuth verantworten

Montag, 14. Februar 2005 - 15:24
Montag, 14. Februar 2005 - 15:24

Wegen versuchten Totschlags muss sich seit heute ein 34-jähriger Mann aus der Nähe von Minden in Westfalen vor dem Landgericht in Bayreuth verantworten.

Er war offensichtlich aus Eifersucht ausgerastet und hatte eine heute 20-jährige Schülerin aus Bayreuth mit einer Eisenstange traktiert.Stefan Herbert Fuchs berichtet:"Zehn Platzwunden im Bereich der Kopfhaut, sechs weitere an der Stirn und an der Schläfe und zwei gebrochene Finger: Mit diesen Verletzungen wurde die Schülerin am frühen Morgen des 17. März 2002 von einem Rettungswagen im Klinikum eingeliefert. So endete auch die in jeder Hinsicht ungewöhnliche Beziehungen des Mannes zu der heute 20-Jährigen aus Bayreuth. Für ihn soll die Beziehung die große Liebe gewesen sein, die junge Frau bezeichnete den Angeklagten dagegen als aufdringlich und penetrant. Warum sie sich trotzdem immer wieder mit ihm getroffen hatte, wurde bislang nicht geklärt. Den schweren Verletzungen vorausgegangen war der letzte Versuch einer Aussprache, der freilich kläglich scheiterte."