MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Aus der Gerüchteküche: Die Pegnitzer Polizei bekommt es zum wiederholten Mal mit einem falschen <HIV-Spritzer> zu tun

Montag, 24. Oktober 2005 - 17:03
Montag, 24. Oktober 2005 - 17:03

Die Pegnitzer Polizei beschäftigt sich seit einiger Zeit mit einer Person, die angeblich mit einer HIV-infizierten Spritze ihr Unwesen treibt.

Im Bereich Trockau soll der bislang unbekannte Täter wiederholt mit der Verbreitung des Virus gedroht haben. Allerdings habe man noch keinerlei Hinweise auf derartige Vorfälle gefunden. Offenbar handelt es sich nur um ein Gerücht, dass unter Jugendlichen in zahlreichen Varianten verbreitet worden ist. Nach einem aktuellen Bericht der Polizei würden auch angebliche Opfer des so genannten "HIV-Spritzers" nicht existierten. Dies hätten sämtliche Überprüfungen ergeben.