MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Anzeige gegen Tierhalter in Altenplos: Die Polizei geht den schweren Vorwürfen einer internationalen Tierrechtsorganisation nach

Mittwoch, 21. September 2005 - 17:04
Mittwoch, 21. September 2005 - 17:04

Ein Tierhalter aus Altenplos muss sich derzeit schweren Vorwürfen seitens der internationalen Tierrechtsorganisation PETA aussetzen.

Diese hatte nach eigenen Angaben Anzeige gegen den Mann erstattet, weil er seinen Tieren erhebliche Schäden, Leiden und Schmerzen zugefügt habe."So habe der Tierhalter unter anderem kranke und verletzte Schafe nicht behandeln lassen. Die hygienischen Zustände auf dem Hof seien unerträglich, Ställe und Koppeln völlig verdreckt und Jahre lang nicht ausgemistet worden. So lauten die schweren Vorwürfe der Tier-Rechtler. Die Bayreuther Polizei hat den beschwerten Hof jetzt von einem Amtstierarzt begutachten lassen. Sofortmaßnahmen seien nach bisherigen Erkenntnissen nicht notwendig, erklärte ein Sprecher. Die Tierrechtsorganisation PETA hatte gefordert, dem Mann seine Tiere sofort wegzunehmen. Weiteres soll nun das Gutachten klären."