MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Amokfahrt bei Forstlahm: Die Bayreuther Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts

Dienstag, 26. April 2005 - 18:36
Dienstag, 26. April 2005 - 18:36

Die 42-jährige Amokfahrerin, die am Freitagnachmittag auf der B85 nach Kulmbach unterwegs war, ist inzwischen in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen worden.

Medienberichten zufolge ermittelt die Bayreuther Staatsanwaltschaft gegen die Frau jetzt unter anderem wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Wie berichtet, wurde ein Polizist bei dem Versuch, die 42-jährige zu stoppen, verletzt. Er habe den Zündschlüssel in ihrem Wagen abziehen wollen. Dabei soll die Frau Gas gegeben und den Beamten etwa 15 Meter mitgeschleift haben. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden dürfte eine psychische Erkrankung Auslöser für die Amokfahrt gewesen sein.