MainwelleMikro Mainwelle

Webradio

Jetzt Mainwelle LIVE anhören.

Akten im Kulmbacher Rathaus beschlagnahmt: Staatsanwaltschaft Hof ermittelt offenbar wegen finanziellen Unregelmäßigkeiten im Unternehmen Stadt Kulmbach

Donnerstag, 14. Juli 2005 - 19:37
Donnerstag, 14. Juli 2005 - 19:37

Im Amtszimmer von Kulmbachs Oberbürgermeisterin Inge Aures hat die Hofer Staatsanwaltschaft am Vormittag Akten beschlagnahmt.

Hintergrund sind offenbar finanzielle Unregelmäßigkeiten im Unternehmen Stadt Kulmbach. Innerhalb des Kulmbacher Stadtrates gab es bereits seit längerer Zeit Streit um angeblich falsche Zahlen im Unternehmen. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte auch Unterlagen in Büros der Kulmbacher Stadthalle, sowie im Rechnungsprüfungsamt der Stadt Kulmbach. Dabei soll es sich teilweise auch um geschreddertes Material in Plastiktüten gehandelt haben. Erst im Laufe des morgigen Freitags will die Staatsanwaltschaft Hof eine erste Stellungnahme abgeben.